Wir setzen Google Analytics ein. Weitere Informationen hierzu und zu anderen Datenverarbeitugnsvorgängen finden Sie hier

mittelalterliche Kopfbedeckungen

Gerade das Mittelalter war bekannt für seine schmucken Kopfbedeckungen wie sie die edlen Burgfräulein trugen mit Spitzhut und Schleier oder der vornehme Burgherr mit Barett und Feder. Geprägt war die Zeit des Mittelalters natürlich nicht nur von kaufmännischer Kleidung sondern die einprägsamsten Kopfbedeckungen waren selbstverständlich die Krone des Königs oder der Helm der prächtigen Ritter. Jeder Stand hatte im Mittelalter seine eigene Kopfbedeckung was man besonders an der mittelalterlichen Frauenhaube für Mägde und Bäuerinnen erkennen kann oder am Jägerhut, der auch ausgezeichnet einem König der Diebe steht!

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. 1
  2. 2
  3. 3